Newt Scamander’s Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Ein Klassiker aus der Zaubererwelt von Harry Potter.
von J.K. Rowling

Taschenbuch: 96 Seiten
Verlag: Carlsen (17.03.2010)
ISBN: 978-3551359483
Originaltitel: Fantastic Beasts and where to find them
Aus dem Englischen von: Klaus Fritz

 

Klappentext:

Eine Ausgabe der „Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind“ gibt es in fast jedem Zaubererhaushalt des Landes. Nun haben auch die Muggel die Gelegenheit herauszufinden, wo der Quintaped lebt, was der Knuddelmuff frisst und warum man dem Knarl lieber keine Milch hinstellen sollte.

 

Inhaltsangabe:

Bei diesem Buch handelt es sich um Harry Potters Schulbuch, einem Lexikon der magischen Tierwesen.
Tierwesen2Zunächst erfährt man etwas über den imaginären Autor Newton („Newt“) Artemis Fido Lurch Scamander. Albus Dumbledore richtet einige Worte an den Leser und dann geht es auch schon los mit der Einführung, die in folgende Kapitel unterteilt ist:

 
Was ist ein Tierwesen?
Eine kurze Geschichte der Wahrnehmung phantastischer Tierwesen durch die Muggel
Im Verborgenen lebende magische Tierwesen
Sichere Lebensräume
Verkaufs – und Züchtungskontrollen
Ich-seh-nicht-recht-Zauber
Gedächtniszauber
Das Amt für Desinformation

Anschließend beschäftigt sich Newt Scamander mit dem „Sinn und Zweck der Magizoologie“, erläutert die „Klassifizierung durch das Zaubereiministerium“ und widmet sich dann dem Hauptteil des Buches, dem „Lexikon phantastischer Tierwesen“.

Hier lernt man alles über die magische Tierwelt angefangen bei fürchterlichen Acromantulas, über verschiedenste Drachen, Feen, Niffler bis hin zu den stolzen Zentauren.

 

 Meine Meinung:

Ein schöner Geschenkartikel für Harry-Potter-Fans. Da es sich bei dem Buch um Harrys eigenes Schulbuch mit seinen Notizen handelt, die die eigentliche Geschichte ein wenig spoilern könnten, empfehle ich es erst nach den Harry Potter-Bänden zu lesen.
Ich fand es schade, dass Dementoren und Irrwichte nicht behandelt werden, wobei Dementoren vermutlich zu den „Zauberwesen“ gehören und damit ausgeschlossen sind.

Besonders schön finde ich, dass Newt (/Rowling) in der Erklärung des Kelpies auf den größten Kelpie Nessie (von Loch Ness) eingeht. So wird Fiktion mit wildem Aberglauben und nicht zu erklärenden Phänomenen der Realität verbunden.

Außerdem geht der größte Teil der Erlöse aus dem Verkauf des Buches an Comic Relief, eine englische Hilfsorganisation, die Kinderprojekte in den ärmsten Ländern der Welt unterstützt, wofür all jene, die bei der Entstehung und Verbreitung des Buches mitgewirkt haben zugunsten von Comic Relief auf Einnahmen verzichteten. D.h. man tut mit dem Kauf dieses Buches nicht nur dem Harry Potter-Fan eine Freude, sondern unterstützt die Erziehung und Bildung von Kindern in Entwicklungsländern im Kampf gegen Kindersklaverei.

Ihr wollt zu Comic Relief noch etwas mehr erfahren? Dann schaut doch mal durch einen KLICK auf ihrer Website vorbei.

Advertisements

Über weltentzueckt

Bücher. Reisen. Welten entdecken.
Dieser Beitrag wurde unter Bookshelf, Fantasy, Harry Potter, Jugendbuch, Rezension abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Newt Scamander’s Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

  1. Pingback: Monthly Motivation: Juni 2016 | weltentzückt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s