Paper Palace: Die Verführung

Band 3 des Royal-Dramas von Erin Watt
(Pseudonym zweier amerikanischer Bestsellerautorinnen, „die ihre Begeisterung für großartige Bücher und ihre Schreibsucht verbindet“ – Piper.de)

21192962_10211930584237703_9168937800866319461_n

Broschiert: 416 Seiten
Verlag: Piper Paperback (2. Mai 2017)
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Twisted Palace
Aus dem Englischen von: Lene Kubis
ISBN: 978-3492060738

 

Rezension Band 1
Rezension Band 2


Klappentext:

DIESE ROYALS STEHLEN DIR DEIN HERZ…
Kaum haben sich Ella und Reed wiedergefunden, werden sie erneut getrennt – und dieses Mal steht Reeds Leben auf dem Spiel! Ist er nun endgültig zu weit gegangen? Ist ihm sein aufbrausendes Temperament um Verhängnis geworden? Ella ist eine Kämpferin. Sie ist bereit, alles zu tun, um Reed zu schützen und den Royals zur Seite zu stehen. Doch dann wird sie plötzlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Ella muss feststellen, dass ihr Leben eine einzige Lüge war. Wird ihre Liebe daran zugrunde gehen? Oder kann es ein Happy End für Ella und Reed geben? Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Bookshelf, Drama, Jugendbuch, New Adult, Rezension, Rika, Roman | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Paper Prince: Das Verlangen

Band 2 des Royal-Dramas von Erin Watt
(Pseudonym zweier amerikanischer Bestsellerautorinnen, „die ihre Begeisterung für großartige Bücher und ihre Schreibsucht verbindet“ – Piper.de)

21192962_10211930584237703_9168937800866319461_n

Broschiert: 368 Seiten
Verlag: Piper Paperback (3. April 2017)
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Broken Prince
Aus dem Englischen von: Ulrike Brauns
ISBN: 978-3492060721

Zur Rezension von Band 1 bitte HIER klicken.

 

 

Klappentext:

DIESE ROYALS BRINGEN DICH UM DEN VERSTAND…
Seit Ella in die Villa der Royals gezogen ist, steht das Leben dort auf dem Kopf. Durch ihre aufrichtige Art hat sie so manches Herz erobert – vor allem das von Reed. Zum ersten Mal seit dem Tod seiner Mutter kann der attraktivste der fünf Royal-Söhne echte Gefühle zulassen. Wie groß seine Liebe ist, merkt er allerdings erst, als es zu spät ist: Nach einem Streit verschwindet Ella spurlos. Und er trägt die Schuld daran. Seine Brüder hassen ihn dafür, doch er hasst sich selbst am meisten. Wird er Ella finden und ihr Herz zurückerobern können? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bookshelf, Drama, Jugendbuch, New Adult, Rezension, Rika, Roman | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Paper Princess: Die Versuchung

Band 1 des Royal-Dramas von Erin Watt
(Pseudonym zweier amerikanischer Bestsellerautorinnen, „die ihre Begeisterung für großartige Bücher und ihre Schreibsucht verbindet“ – Piper.de)

21192962_10211930584237703_9168937800866319461_n

Broschiert: 384 Seiten
Verlag: Piper Paperback; 2. Auflage (1. März 2017)
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Paper Princess
Aus dem Englischen von: Lene Kubis
ISBN: 978-3492060714

 

 

Klappentext:

DIESE ROYALS WERDEN DICH RUINIEREN …
Seit dem Tod ihrer Mutter schlägt sich Ella Harper alleine durch. Tagsüber sitzt sie in der Schule, nachts arbeitet sie in einer Bar. Dann steht plötzlich der Multimillionär Callum Royal vor ihr. Er behauptet, ihr Vormund zu sein – und nimmt Ella kurzerhand mit in seine Villa. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne begegnen ihr mit Feindseligkeit. Besonders einer von ihnen macht Ella das Leben schwer. Und trotzdem knistert es gewaltig zwischen ihnen …
Ob aus Hass noch Liebe werden kann?
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bookshelf, Drama, New Adult, Rezension, Rika, Roman | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

weltentzückt goes ENGLISH

Started translating my blog!!

Follow Enchanting Earth for travel posts in English.
You can also follow me on Instagram:
lisa_enchantingearth

 

Rezensionen schreibe ich weiterhin nur auf deutsch auf weltentzueckt.wordpress.com

It would be great to see a few familiar faces amongst the followers. Thanks, loves!

 

 

Veröffentlicht unter Bookshelf | Kommentar hinterlassen

Gemeinsam Lesen: 01.08.2017

Good Morning, Loves!

Ich habe schon soooo lange nicht mehr bei dieser Aktion mitgemacht! Uni und Arbeit haben mich vollkommen eingenommen. Aber, wie ihr sicherlich gemerkt habt, gehe ich die letzten Tage wieder steil. 😀

Gemeinsam Lesen… Was ist das? Gemeinsam Lesen ist eine Aktion, gehostet von Schlunzenbücher, die Bücher vorstellen und Diskussion anregen soll. Fühlt euch also alle eingeladen, mitzumachen und euren Senf dazuzugeben!

 

1.Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich habe gerade Erin Watt’s „Paper Princess“ beendet (Rezi folgt) und mich noch nicht so richtig für ein neues Buch entschieden. Vielleicht wird es „Der schwarze Thron – die Schwestern“ von Kendare Blake oder ich lese direkt den zweiten Band der Watt-Reihe.

Paper PrincessKlappentext:
Diese Royals werden dich ruinieren…
Seit dem Tod ihrer Mutter schlägt sich Ella Harper alleine durch. Tagsüber sitzt sie in der Schule, nachts arbeitet sie in einer Bar. Dann steht plötzlich der Multimillionär Callum Royal vor ihr. Er behauptet, ihr Vormund zu sein – und nimmt Ella kurzerhand mit in seine Villa. Aus ihrem ärmlichen Leben kommt Ella in eine Welt voller Luxus. Doch bald merkt sie, dass mit dieser Familie etwas nicht stimmt. Callums fünf Söhne begegnen ihr mit Feindseligkeit. Besonders einer von ihnen macht Ella das Leben schwer. Und trotzdem knistert es gewaltig zwischen ihnen… Ob aus Hass noch Liebe werden kann? Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktionen, Bookshelf, Gemeinsam Lesen | Verschlagwortet mit , , | 10 Kommentare

Legion

von Julie Kagawa, Band 4 der Talon-Saga
Band 1 – Talon
Band 2 – Rogue
Band 3 – Soldier
Band 4 – Legion

Taschenbuch: 384 Seiten
Verlag: Harlequin (4. Mai 2017)
Sprache: Englisch
ISBN: 978-1848455160
Deutscher Titel: Drachenblut (512 Seiten; Heyne Verlag – Veröffentlichung am 25. September 2017)

deutsche Ausgabe

deutsche Ausgabe; Bild von randomhouse’s Bloggerportal.


Klappentext:

Dragon hatchling Ember Hill was never prepared to find love at all—let alone with a human, and a former dragonslayer at that.
With ex-soldier of St. George Garret dying at her feet after sacrificing his freedom and his life to expose the deepest of betrayals, Ember knows only that nothing she was taught by dragon organisation Talon is true. About humans, about rogue dragons, about herself and what she’s capable of doing and feeling.
In the face of great loss, Ember vows to stand with rogue dragon Riley against St. George and her own twin brother Dante—the heir apparent to all of Talon, and the boy who will soon unleash the greatest threat and terror dragonkind has ever known.
Talon is poised to take over the world, and the abominations they have created will soon take to the skies, darkening the world with the promise of blood and death to those who will not yield. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bookshelf, Fantasy, Jugendbuch, Rezension, Rika | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Fort Worth: 10 Restaurant-Tipps

Hallo, ihr Lieben!

Mein Freund und ich sind ja zwei kleine kulinarische Genießer. Deshalb komme ich im Rahmen meiner Texas-Reihe nicht umhin, euch meine 10 liebsten Restaurants in Fort Worth und der näheren (und auch etwas weiteren) Umgebung aufzulisten.

Platz 10: Prince Lebanese Grill
Maza-PlateEin kleiner, unscheinbarer Libanese in Arlington. Lasst euch nicht täuschen, ihr werdet sehen, dass gerade die unscheinbaren oder heruntergekommen wirkenden Restaurants die absolut authentischsten sind!
Bei diesem Libanesen bekommt man schnelle, frische Küche für SEHR wenig Geld. Alle, die mit einem Budget reisen, sollten sich diesen Namen also merken.


Platz 9: On the Border

16298452_10209967841290356_7627510948455383199_nBitte, bitte, fahrt die Strecke nach Weatherford. On the Border sieht man überall, in der Regel direkt neben einem Chili’s (wo ihr unbedingt mal den Lava-Kuchen probieren solltet!). In Weatherford bekommt man allerdings wesentlich mehr für sein Geld. Vorweg gibt es immer kostenlose Chips mit Salsa, wer will kann – ebenfalls kostenlos – Mehltortillas mit Butter ordern. Zu den Chips empfehle ich ein Schüsselchen Queso, ein Käsedip, von dem ich nicht wissen möchte, wie viele Kalorien er hat. Die Fajitas sind bezahlbar und absolut delicious! Das selbst-rollen hält einen auch ein wenig beschäftigt. Sehr zu empfehlen!


Platz 8: Mary’s Cafe

marys cafeMary’s! Nummer 1 für Chicken Fried Steak und gelegen in-the-middle-of-nowhere. Dazu den Kartoffelbrei mit der hellen Sauce „Gravy“. Ein Gedicht – wissen auch die Einheimischen. Hier trifft man noch echte Texaner und Rednecks mit ihren Cowboyhüten und Stiefeln und dem nasal genuschelten Slang. Kommt mit großem Hunger, die Portionen hauen einen um!!


Platz 7: Angelo’s BBQ

Angelo’s ist wieder ein sehr unscheinbares Restaurant und direkt gegenüber von Joe T. Garcia’s, das dem Laden ein wenig die Show stielt. Allerdings bekommt man hier wahnsinnig gutes BBQ zu einem mehr als überschaubaren Preis! Gegessen wird ganz authentisch aus dem Plastikkörbchen – schickimicki gibt’s hier nicht. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Texas, Travel | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Texas Hill Country

Fredericksburg ist ein kleines Städtchen im texanischen Hill Country, gelegen zwischen San Antonio und Austin, unweit des von Sagen umwobenen Enchanted Rock und des Country-Musik Paradieses Luckenbach.

Fun Fact: Fredericksburg (Friedrichsburg) wurde von deutschen Auswanderern gegründet und benannt nach dem Prinzen Friedrich von Preußen. Nachfolgend wurde die Stadt vor allem von Deutschen aus dem Westerwald besiedelt, die vor den Folgen der 1848er-Revolution flohen.
Bemerkenswert ist, dass die Bürger von Fredericksburg entgegen des allgemeinen Brauches, einen Friedensvertrag mit den heimischen Indianern schlossen und generell gegen Sklavenhaltung waren. Ein kleiner Lichtblick in der Geschichte der Südstaaten!

Noch heute sind die Spuren der deutschen Einwanderer deutlich erkennbar. So gibt es eine deutsche Bäckerei, ein deutsches Restaurant „der Lindenbaum“, in dem ganz klassischer Sauerbraten oder Bratwürste mit Sauerkraut, Schnitzel oder Schwarzwälderkirschtorte serviert wird (großzügige Portionen zu einem guten Preis), einen Lindengarten und Gasthöfe mit allzu bekannten Namen wie „Friedhelms Bavarian Inn„, „Gasthof Alte Welt“ oder das „Hoffmann Haus„. Jedes Jahr feiern die Bürger Fredericksburgs, und mit ihnen zahlreiche Touristen, unser liebgewonnenes Oktoberfest.

Im Pioneer Museum kann man sich genauer über die Geschichte und die Lebensweise der ersten Bürger Fredericksburgs informieren.

Nördlich:

Enchanted RockDer Enchanted Rock liegt etwa 29km nördlich von Fredericksburg und kann in etwa einer Stunde erklommen werden.
Es handelt sich hierbei um einen etwa 130m hohen Granitfelsen, dessen größerer Teil noch nicht von den erodierenden Kräften des darunterliegenden Vulkans freigegeben ist.
Seinen Namen bekam der Fels durch die Geräusche, die bei der Erwärmung und Abkühlung der Gesteinsschichten durch die Sonne entstehen. Die Indianer dachten damals, Geister seien für die Geräusche verantwortlich.
Der Loop Trail ist empfehlenswert und die Aussicht von oben absolut herrlich, mit ein wenig Glück kann man auch einige hier heimische Tiere sehen. Aber Achtung: Bitte ausreichend Wasser mitnehmen und nicht zu spät starten, da man im Park nicht übernachten kann. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Texas, Travel | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

San Antonio, Texas

Hallo, ihr Lieben!

Wenn ihr euch für Texas interessiert, müsst ihr San Antonio unbedingt einen Besuch abstatten. Die Gründe dafür sind zahlreich:

San Antonio ist nach Houston die zweitgrößte Stadt in Texas und liegt eher südlich zwischen Austin und der Grenze zu Mexiko.
Die Stadt ist geprägt von spanischen, mexikanischen, angloamerikanischen und deutschen Einflüssen – ja, deutschen!
Das historische King William District wurde im späten 19 Jahrhundert von deutschen Kaufleuten besiedelt. Die deutschen Spuren erkennt man auch, wenn man sich die nähere Umgebung anschaut. Dörfchen mit Namen wie Fredericksburg, Luckenbach und (eingeenglischt) New Braunfels liegen nicht weit entfernt.

Alamo

Meine Gastschwester und ich vor dem historischen Alamo

Man hat San Antonio erst wirklich erlebt, wenn man durch einen Besuch des El Alamo in seine Geschichte eintaucht. Das Alamo ist eine zum Fort ausgebaute ehemalige Missionsstation, bekannt durch eine Schlacht im texanischen Unabhängigkeitskrieg, bei der etwa 200 Verteidiger 7000 mexikanischen Soldaten gegenüberstanden. Diese Schlacht haben sie verloren, ihre Unabhängigkeit von Mexiko 1836 aber doch erlangt.
Die mexikanischen Einflüsse sieht man besonders schön in den zahlreichen Kunstgalerien, wo man echte Schätze und tolle Souvenirs finden kann. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Texas, Travel | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Downtown Fort Worth

SAMSUNG

Blick vom Parkdeck

Im letzten Beitrag hatte ich euch von den Fort Worth Stockyards im National Historic District erzählt. Neben den für Fort Worth typischen Cowtown-Aktivitäten, hat das dörfliche Städtchen Fort Worth aber noch viel mehr zu bieten!

Sundance Square
Den Sundance Square habe ich sehr schnell in mein Herz geschlossen. Hier werden regelmäßig Veranstaltungen abgehalten – von Openair-Kino-Nächten bis zum gemeinschaftlichen Joga-Workout – Infos und Veranstaltungskalender hier.

Vom oberen Parkdeck des Parkhauses in der Calhoun-Street, hat man einen schönen Blick auf die Bass Performance Hall und ist nach Verlassen des Parkhauses direkt im Geschehen. Einen Film in den AMC Theaters, einen Smoothie von Jamba Juice oder einen Pumpkin Spiced Latte von Starbucks, Gator Tails (Alligator) schlemmen im Razzoos, das auch ganz hervorragende Cocktails serviert, einen Abstecher zum Billardspielen in der Library Bar (ab 16 Uhr), durch die zahllosen Boutiquen stöbern und einen Absacker auf ein kühles Blondes im Flying Dutchman. ACHTUNG: Leddy’s Ranch hat Suchtpotenzial – die haben so tolle Stiefel! – aber leider spiele ich einfach nicht in deren Preisklasse… Wer sich ein echtes Texas-Souvenir kaufen möchte, sollte im nächsten Teskey’s oder Cavender’s vorbeischauen. Dort findet man auch günstigere echte Andenken. Schade, dass sich ein Steak so schlecht hält… Denn nichts geht über ein Texas BBQ – außer vielleicht TexMex und ein großer Teller voller Tamales.

 

Die Fort Worth Water Gardens stehen bei mir bei jedem Fort Worth-Besuch auf dem Programm. Ich liebe diesen Ort gleich neben dem Fort Worth Convention Center. Es gibt verschiedene Pools, die entweder in kompletter Stille daliegen, oder von aktivem Wassertosen erfüllt sind – ein wahres Spektakel und ein Ort zum Abschalten mitten im Herzen der Stadt. In den Becken darf nicht geschwommen werden.

Water Gardens

 

Mit Molly the Trolley könnt ihr gelassen vom Sundance Square bis zum Convention Center fahren, das direkt neben den Water Gardens liegt. Unterwegs legt ihr einige Stopps an Hotels oder kleineren Sehenswürdigkeiten ein. Wer möchte, kann die Strecke aber auch zu Fuß zurücklegen und benötigt dafür etwa 10 Minuten.

Ein letzter Tipp am Rande: Downtown Fort Worth muss man bei Nacht erlebt haben. Die ganze Stadt erleuchtet im Schein von unzähligen Lichterketten!

 

Veröffentlicht unter Texas, Travel | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen