Dumont, Mella // Isle of Seven

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3807 KB
Seitenanzahl der Print-Ausgabe: 411 Seiten
Verlag: tienna (21. Juli 2017)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à.r.l.
Sprache: Deutsch

 

Inhaltsangabe (Lovelybooks):

Punkte sammeln, Rang verbessern – das sind die wichtigsten Ziele der jungen Zinnträgerin Falah. In ihrem Land wird jeder Fehler mit Punktabzug bestraft. Falah will das nicht akzeptieren und engagiert sich für ihre Mitmenschen – oft am Rande der Legalität. In der Nacht vor dem Zahltag überspannt sie den Bogen und riskiert, für immer das Recht zu verlieren, selbst über ihr Leben zu entscheiden. Doch es kommt anders: Statt einer empfindlichen Strafe erhält Falah ein Stipendium für die Akademie der Siebensterne. Ein aufregendes Jahr im Licht der Öffentlichkeit erwartet sie. Erringt sie eines der sagenumwobenen Tickets zur Isle of Seven, werden Familie und Freunde großzügig belohnt. Aber hat Falah gegen die gut ausgebildeten Goldträger überhaupt eine Chance? Und ist sie bereit, ihr persönliches Glück zu opfern? Denn als Siebenstern wird sie ihre Familie und ihren Freund Jace nie wieder sehen.

 

Meine Meinung:

Durch die Amazon Leihbücherei habe ich den ersten Band der Siebenstern-Dystopie entdeckt. Bereits 2017 erschienen und noch nie davon gehört… Deshalb hätte ich gar nicht erwartet, dass die Geschichte mir so gut gefallen würde!

Es handelt sich um eine typische Dystopie. Eine starke, weibliche Protagonistin, die in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen ist, wird zu einer Besonderheit und in die höheren Ränge der Gesellschaft eingeführt. So etwas gab es schon häufig. Aber das Prinzip dahinter ist neu, gut durchdacht und beunruhigend:
In Falahs Welt gibt es 4 verschiedene Stände, deren Angehörige durch Identifikationskugeln um ihren Hals gekennzeichnet werden. Die Idents können aus rotem Plastik, Zinn, Gold oder Platin sein. Durch ein Punktesystem kann man aufsteigen oder seinen gesellschaftlichen Rang verlieren. Die Idents öffnen Türen oder halten sie fest verschlossen. Sie verleihen ihren Trägern Rechte oder Pflichten. Und sie dienen zur Ortung.
Ich finde die Idee sehr spannend, da wir in der heutigen Zeit jeden Tag mit Technik konfrontiert werden und uns über die Ausmaße und Konsequenzen nicht wirklich bewusst sind. Wie weit sind wir von einer komplett überwachten und kontrollierten Welt entfernt?

Falah ist ein liebenswürdiger Charakter. Sie ist gegenüber dem neuen Luxus skeptisch und angeekelt vom Egoismus ihrer Mitmenschen.
Die Nebencharaktere werden sehr schön beschrieben, sodass jeder seine ganz eigenen Eigenschaften hat und auf seine Weise liebenswert oder unsympathisch ist.

Dumonts Schreibstil ist flüssig und spannend und konnte mich in diesem ersten Band der Siebenstern-Dystopie definitiv begeistern.
Ich vergebe 5 Sterne und lese gleich Band 2.

isle of seven

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s