Dade, Ayla // Haunted Love – Perfekt ist Jetzt

 

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 4179 KB
Seitenzahl der Druckversion: 400 Seiten
Verlag: Piper Gefühlvoll (11. Januar 2019)
Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r. l.
Sprache: Deutsch

 

Der Inhalt (Quelle Piper Verlag):

Ein Neuanfang im alten Leben – nichts will Hazel Evans mehr, als sie von ihrem Auslandssemester aus Portugal wieder zurück nach New York kommt.
Sie ist klug, anständig und studiert an der NYU – das einzige, das in ihrem Leben für Aufregung sorgt, sind die High-Society-Veranstaltungen, zu denen ihre beste Freundin Grace sie regelmäßig mitschleppt.
Bis sie ihn trifft. Und er ihr komplettes Leben auf den Kopf stellt, bis sie sich selbst nicht mehr wiedererkennt.
Das Einzige, worin sie sich hundertprozentig sicher ist: Hazel will ihn. Um jeden Preis.
Er ist unberechenbar und begehrt. So begehrt, wie sie es sich niemals vorstellen könnte.
Und er hat Geheimnisse. Dunkle Geheimnisse.
Aber die hat Hazel auch…

 

Über die Autorin:

Ayla Dade wurde 1994 in Bremerhaven geboren. Sie schreibt bereits seit sie ein kleines Mädchen war und schert durch die gemeinsame Liebe zu Büchern eine große Community um sich herum. Wir standen auf der FBM 2018 hintereinander in der Schlange, um unsere Nummern für Victoria Aveyard zu ziehen. Leider waren sie bereits aus, bevor wir auch nur ansatzweise in die Nähe der Ausgabe kamen.
Sie suchte und fand mich später, weil sie doch noch an eine Signiernummer gekommen war, und bat an, mein Buch für mich signieren zu lassen. Das sagt eigentlich alles, was man wissen muss.

 

Meine Meinung:

Das Buch ist angenehm flüssig zu lesen und sehr charmant geschrieben. Einige Fehler hätten beim Korrekturlesen durchaus bemerkt werden können. So schreibt sich ein Charakter mal Thomas mit h, mal Tomas ohne h; gelegentlich kamen die deutschen Wurzeln der Autorin durch, obwohl die Geschichte in den Staaten spielt. Nutella vs. Erdnussbutter… Darüber konnte ich aber einfach hinwegsehen. Einige Wiederholungen hingegen brachten mich gelegentlich zum Augenrollen. Es wird viel geseufzt, in die Nasenwurzel gezwickt und sich gegenseitig nicht zugehört.

Hazel ist für ihre 20 Jahre inklusive Auslandsaufenthalt sehr naiv, was nicht so recht zu ihrer eher biederen Art passen will. Sie durchlebt während der Geschichte eine große Entwicklung, lernt viel über sich selbst, wer sie ist und wer sie sein möchte. Das geht mir stellenweise nur leider etwas zu schnell. Caleb sagt „spring!“ und sie springt. *Wortwörtlich.* Aber diese Art von New Adult Roman hat jeder sicherlich schonmal gelesen. Und da ich die After-Reihe durchweg positiv bewertet habe, kann ich Hazel hier nicht dafür kritisieren, Caleb voll und ganz verfallen zu sein.

Allerdings häufen sich die Klischees und unnötigen Handlungsstränge. Die anfangs angedeutete Dreiecksgeschichte hat nicht zu dem Inhalt beigetragen und war in meinen Augen absolut überflüssig. Auch hatte ich den Eindruck, dass sich gleich 5 Geschichten innerhalb dieses einen Buches abspielen, da ein Drama auf das nächste folgt. Ein wenig zu viel des Guten, während andere – wichtigere und tiefgründigere – Themen sehr viel eingehender hätten beleuchtet werden können. Dade streift die Themen Sucht, Aggression und Vernachlässigung, geht aber nur am Rande darauf ein. Einige weitere Kapitel aus Calebs Sicht hätten dem vielleicht gegengewirkt und besseren Einblick in seine Psyche gewährt.
Hazels Bulimie und ihr quasi nicht vorhandenes Selbstbewusstsein werden schön und glaubwürdig portraitiert. Der Vorfall in der Vergangenheit hätte aber nicht als großes Geheimnis aufgemacht werden müssen, weil er zu vorhersehbar war und deshalb bei weitem nicht so sehr schockierte, wie vermutlich beabsichtigt war.

Insgesamt war es eine schöne, leichte Geschichte und ein gelungenes Debut. New Adult Fans, die zum Beispiel die After- oder Paper-Reihe gerne gelesen haben, machen mit diesem Buch nichts falsch.

Ich vergebe 3 von 5 Sternen und werde Ayla Dades literarische Laufbahn im Auge behalten. Ich glaube, dass noch viel Potenzial in ihr steckt!

 

haunted love

Liebstes Zitat:

„Wenn ich frage, wer dieses Mädchen war, will ich nicht nur ihren gottverdammten Namen, sondern alles wissen. Eine komplette Analyse. Am besten direkt ihren vollständigen Lebenslauf mit NSA-Bericht auf einem USB-Stick.“
~Hazel, 20, eifersüchtig.

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s