Gemeinsam Lesen und *GIVE AWAYS*

Hallo, liebe Büchernerds! 🙂

Dienstags findet immer die Aktion „Gemeinsam Lesen“, gehostet von den Schlunzenbüchern, statt. Wir stellen unsere aktuellen Bücher vor und diskutieren ein wenig.

Da ich immer noch an The Circle sitze, spare ich mir die Vorstellung (siehe letzter Gemeinsam Lesen-Post). Leider bin ich nur ein paar 100 Seiten weitergekommen, was nicht am Buch liegt. Ich habe ein neues Bücherregal gekauft und war damit beschäftigt, es aufzubauen, einzurichten, etc. Bilder folgen übrigens bald!! 🙂

Als ich all meine Bücher durchging, fand ich so einige, die ich gerne abgeben würde. Entweder im Tausch gegen andere (macht mir Angebote) oder ich verschenke sie gegen Erstattung der Versandkosten. Hier meine Give-Aways:

  1. Mann, Thomas // Buddenbrooks:
    …“Verfall einer Familie“ – sein Untertitel scheint ihn einzureihen in eine bestimmte Gattung, aber „der Zug zum Satirischen und Grotesken“, der darin steckt, hebt ihn zugleich davon ab, gibt ihm einen eigenen Charakter, eigene Wirkung bis in die Gegenwart. Thomas Mann erzählt nur wenig verschlüsselt die Geschichte seiner Familie und ihrer Stellung in der Vaterstadt Lübeck, soweit er sie nachvollziehen, in Einzelheiten überblicken konnte, ja soggar noch miterlebt hat. Verwandte, Honoratioren und markante Persönlichkeiten seiner Jugend werden integriert…
  2. Parigger, Harald // Tödliche Äpfel
    Als wir bei der Toten angelangt waren, stieß die Äbtissin einen Laut des Schreckens aus und faltete die Hände zum Gebet. Der Burggraf, dieser Trottel, meinte nur ungerührt: „Sie scheint tatsächlich tot zu sein!“
    Ein neuer Fall für den 15-jährigen Lorenz, der als Taschenspieler (und gelegentlich auch Taschendieb) mit dem eitlen und untalentieren Minnesänger Philipp von Mahlau durch die Lande zieht: Im Kloster Marienbach ereignen sich rätselhafte Giftmorde.
    Ein spannender und amüsanter Krimi aus dem überhaupt nicht finsteren Mittelalter.
  3. Enquist, Anna // Letzte Reise
    Captain James Cook war einer der berühmtesten Entdeckungsreisenden des 18. Jahrhunderts, aber vom Leben seiner Frau Elizabeth, die zu Hause in England immer wieder auf ihn wartete, weiß man wenig. Anna Enquist erzählt in ihrem neuen großen Roman von Elizabeths Leben als Frau und Mutter, als Geliebte und als Verlassene, und zugleich schildert sie farbenprächtig die vorviktorianische Zeit, Cooks Abenteuer und Ideen.
  4. von Wolff, Steffi // Aufgetakelt
    Törn me on! Segeln? Ja, bin ich denn wahnsinnig?, fragt sich Britta Schüchen, 34, Immobilienmaklerin, naturblond. Doch ihrem Mann Andreas zuliebe macht sie mit. Und sieht sich mit ungeahnten Herausforderungen konfrontiert: Wie kommt man ohne Sprungbrett an Bord? Muss man ein Palstek gut durchbraten? Darf man ein Segelboot ungestraft „Affenarsch“ nennen? Doch es kommt anders als gedacht – Britta wird vom Segelvirus infiziert, und Andreas schwächelt…
    Der durchgeknallteste Segeltörn des Jahres (2007) – von Comedy-Bestsellerautorin Steffi von Wolff.

Wer Interesse hat, schreibt mir doch bitte einfach in die Kommentare, wie ich euch erreichen kann, um Adressen auszutauschen. Ich freue mich!

 

Gemeinsam Lesen-Frage 07.11.: Gibt es eine übergeordnete Thematik (Geschwister, Magie, Diebe, Bücher,…), die du in Büchern besonders magst und bevorzugt liest?

Nöööö, eigentlich nicht. Es soll spannend sein und nicht zu oberflächlich. Beim Genre lässt sich allerdings schon ein Trend erkennen – siehe Rezensionen – und entsprechend begegne ich gewissen Elementen häufiger als anderen (junge Protagonisten, ein gewisses Maß an Magie oder einer Form der Besonderheit, eine zerrüttete Gesellschaft, etc.).
Wie ist das bei euch? Ich weiß von sehr vielen, dass sie die Obsidian-Reihe von Jennifer L. Armentrout super toll fanden, weil die Protagonistin Buchbloggerin ist. Mich hat das völlig kalt gelassen – sie hätte auch heimlich mit Barbies spielen können. Wenn die Charaktere mich mitreißen, begeistert mich in der Regel, was sie tun. Habe die Reihe nach dem ersten Buch übrigens nicht weiter verfolgt – soviel also dazu^^

Advertisements

7 Gedanken zu “Gemeinsam Lesen und *GIVE AWAYS*

  1. Guten Morgen Lisa,
    dein (noch) aktuelles Buch kenne ich bisher noch nicht. Das werde ich mir aber gleich mal näher anschauen.
    Die vierte Frage sehe ich ähnlich. Ich möchte mich bei einem Buch einfach immer gerne in die Protagonisten versetzen. Dabei ist mir die Thematik nicht ganz so wichtig, hauptsache es spricht mich ingesamt an.

    Gemeinsam Lesen

    Liebe Grüße
    Sabrina

    Gefällt 2 Personen

  2. Hey 🙂

    Das ist auch mal eine schöne Idee. Von den Büchern reizt mich aber leider keins.
    Ich hoffe, dass du bei The Circle bald weiterkommst 🙂

    Bei 4. ist das bei mir ähnlich. Bevorzugt lese ich direkt keine Themen, aber natürlich findet sich auch bei mir ein gewisser Trend 😉

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag 😀
    Andrea

    Gefällt 2 Personen

    1. Gebe die Bücher eben auch aus einem bestimmten Grund ab – wenn man Geschenke von entfernten Verwandten bekommt, weil sie denken, dass lesen = lesen ist… Treffen auch nicht meinen Geschmack, aber vllt findet sich ja noch jemand. 🙂

      Gefällt mir

  3. Huhu.
    Ich sehe … wir hatten in der letzten Woche sehr ähnliche Beshcäftigung. Auch bei mir durften neue Bücherregale einziehen 😀
    Was die Obsidian-Reihe angeht: Ich mag sie … allerdings nicht wegen der Buchbloggerei. Das kam mir irgendwie immer nur aufgesetzt und „ich schieb das mal ein, um die Zielgruppe besser zu erreichen“ vor^^ Dann greife ich doch lieber zu Büchern, wo das Bloggen auch wirklich die Hauptthematik ausmacht (zB Girl online) und nicht nur als Aufhänger dient, um das Buch besser zu vermarkten… wenn man jetzt versteht was ich meine xD
    LG, Steffi
    PS: Wenn du magst, findest du hier meinen Beitrag 🙂

    Gefällt 2 Personen

  4. Hallo Lisa
    Ich kenne deine Bücher leider nicht.

    Bei der Antwort gebe dir Recht. Das die Charakters stimmen müssen. Ganz ehrlich ich habe mich nicht entschieden wegen das Kathi eine Buch Bloggerin ist. Sondern mir hat die komplette Buch Story sehr gefallen. Des kann sein das ich durch Kathi sogar zur der Idee zum Bloggern gekommen bin. Nein das wirklich so gewesen. Durch Kathi bin ich zum bloggen gekommen. Weil ich das Thema genauer angeschaut habe.

    Hier ist mein  Beitrag:
    https://mybookseriemovieblog.blogspot.de/2017/11/gemeinsam-lesen-11.html
    LG Barbara

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s