Der Schwarze Thron: Die Schwestern

9783764531447_Cover

Bildrechte: Bloggerportal Randomhouse

von Kendare Blake
Band 1 der Dark Crowns-Reihe

Broschiert: 448 Seiten
Verlag: Penhaligon (09.05.2017)
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Three Dark Crowns (Book 1)
Aus dem Englischen von: Charlotte Lungstrass-Kapfer
ISBN: 978-3764531447

 

 

 

Klappentext:

Sie sind Schwestern. Sie sind Drillinge, die Töchter der Königin. Jede von ihnen hat das Recht auf den Thron des Inselreichs Fennbirn, aber nur eine wird ihn besteigen. Mirabella, Katharine und Arsinoe wurden mit verschiedenen magischen Talenten geboren – doch nur, wer diese auch beherrscht, kann die anderen Schwestern besiegen und die Herrschaft antreten. Vorher aber müssen sie ein grausames Ritual bestehen. Es ist ein Kampf um Leben und Tod – und er beginnt in der Nacht ihres sechzehnten Geburtstages…

 

Meine Meinung:

Das Cover ist ein Traum! Weiß wie die Unschuld, mit der man auch die Protagonistinnen bedenkt, da sie ja nun wirklich nichts für die grausamen Traditionen ihres Landes können. Und doch düster, ein wenig mysteriös und undurchschaubar. Es passt perfekt zum Inhalt!

Dies war mein erstes Buch von Kendare Blake und ihre Schreibweise packte mich vom ersten Moment an. Die Geschichte wird abwechselnd aus den Perspektiven von den drei Schwestern, Katharine, Arsinoe und Mirabella, erzählt, was für viel Abwechslung und jede Menge Cliffhanger sorgt, da die unterschiedlichen Sichtweisen sich anfangs lesen wie unterschiedliche Geschichten und man zu jeder mehr erfahren möchte.
Das erste Kapitel aus Sicht von Katharine fand ich als Einstieg sehr fesselnd. Da sie den Leser in die Geschichte einführt, dachte ich anfangs, sie wäre die Heldin, mit der man den Rest des Buches hindurch mitfiebert. Das sollte sich als falsch herausstellen. Obwohl allen Schwestern vermutlich mehr oder minder gleich viel Text zukommt und von daher doch alles offen bleibt, habe ich meine Sympathiepunkte doch sehr schnell an Arsinoe vergeben. Wobei mir Katharine und Mirabella auch nicht direkt unsympathisch sind. Alle drei haben ihre guten und ihre schlechten Seiten. Ich liebe diese authentische, tiefgründige Darstellung von Charakteren, die sie nicht bloß schwarz oder weiß erscheinen lässt. Die kleinen Freunde der Naturbegabten gefallen mir sehr gut, weil auch sie ebendas betonen. Ein Berglöwe ist nicht unbedingt böse, sondern grazil, stark, selbstbewusst; ein kleiner Vogel ist vielleicht nicht bloß süß und scheu, sondern auch quicklebendig und fröhlich. Jeder Charakter hat seine Macken, bei jedem Charakter fragt man sich aufs Neue, ob er oder sie vertrauenswürdig ist oder die Schwestern früher oder später hintergehen wird.

Und hintergangen wird viel! Blake’s Geschichte sprudelt vor Plot Twists, Kreativität und fantastischen Elementen. Man sollte das Buch etwas konzentriert lesen, weil die vielen Charaktere und Orte einen vor allem zu Beginn etwas überfordern können. Gegen Ende werden die Handlungsstränge mehr und mehr zusammengeführt, die einzelnen Kapitel immer kürzer. Das war wahnsinnig spannend, die Seiten blätterten nur so dahin!

In dieser Geschichte geht es vor allem um starke Frauen, um Freundschaft, Familie (blutsverwandt oder auch nicht), um Tradition und Wandel gleichermaßen, um Gewalt und Misshandlung, Macht und Moral. A propos Moral…

*ACHTUNG SPOILER*

Was zum Teufel ist denn bitte mit Joseph los?? Ist er vielleicht doch versehentlich verhext? Er ist eigentlich so sympathisch und macht dann so unglaublich viel falsch?!

*SPOILER ENDE*

Durch die vielen Plot Twists kann man sich nie ganz sicher sein, ob man den richtigen Riecher hat oder vielleicht doch vollkommen ins Dunkle tappt. Ich muss sagen, dass mich die Wendung am Ende überhaupt nicht überrascht hat, ich hätte nur viel eher damit gerechnet. So wurden am Ende nochmal einige Fragen aufgeworfen, die im Folgeband hoffentlich näher erläutert werden. Auch auf die Frage, weshalb Beltane und der Wettkampf zwischen den Schwestern überhaupt stattfindet, würde ich mir eine Antwort wünschen. Aber warten wir ab. Vielleicht kommt ja doch alles zu seiner Zeit!

 

Grandiose 5 Sterne für dieses Buch und ich freue mich schon unfassbar auf Band 2, Der Schwarze Thron: Die Königin!!

MEHR MEHR MEHR!!!

Advertisements

Über weltentzueckt

Bücher. Reisen. Welten entdecken.
Dieser Beitrag wurde unter Bookshelf, Fantasy, Jugendbuch, Rezension, Rika, Roman abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s