Paper Palace: Die Verführung

Band 3 des Royal-Dramas von Erin Watt
(Pseudonym zweier amerikanischer Bestsellerautorinnen, „die ihre Begeisterung für großartige Bücher und ihre Schreibsucht verbindet“ – Piper.de)

21192962_10211930584237703_9168937800866319461_n

Broschiert: 416 Seiten
Verlag: Piper Paperback (2. Mai 2017)
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Twisted Palace
Aus dem Englischen von: Lene Kubis
ISBN: 978-3492060738

 

Rezension Band 1
Rezension Band 2


Klappentext:

DIESE ROYALS STEHLEN DIR DEIN HERZ…
Kaum haben sich Ella und Reed wiedergefunden, werden sie erneut getrennt – und dieses Mal steht Reeds Leben auf dem Spiel! Ist er nun endgültig zu weit gegangen? Ist ihm sein aufbrausendes Temperament um Verhängnis geworden? Ella ist eine Kämpferin. Sie ist bereit, alles zu tun, um Reed zu schützen und den Royals zur Seite zu stehen. Doch dann wird sie plötzlich von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt. Ella muss feststellen, dass ihr Leben eine einzige Lüge war. Wird ihre Liebe daran zugrunde gehen? Oder kann es ein Happy End für Ella und Reed geben?

 

Meine Meinung:

Das Cover steht den beiden Vorgängern in nichts nach – wunderschön wie eh und je mit dem funkelnden Glitzertor! Allein wegen der Cover kann man die Bücher kaufen Sehen im Regal wirklich toll aus. 🙂

Der Schreibstil ist an sich weiterhin flüssig, leider werden mir manche Passagen etwas zu vulgär oder einfach nicht abwechslungsreich genug ausgedrückt. Zum Beispiel finde ich es abwegig, dass Ella und Reed meinen, sich durch Sex „zeigen“ zu müssen, wie sehr sie sich lieben… Wie wäre es mit Worten, mit Taten, mit kleinen Überraschungen, usw.? Für mich steckt hinter wahrer Liebe doch etwas mehr als rein körperliche Zuneigung.

Aber eins nach dem anderen: Paper Prince endete mit einem üblen Cliffhanger – Brooke ist tot, die Polizei hat einen Haftbefehl gegen Reed und Steve, Ellas leiblicher Vater, ist wieder da. WOW! Das muss man ersteinmal alles verarbeiten…
Reed steckt also in einer misslichen Situation. Zwar kann der Leser davon ausgehen, dass er tatsächlich unschuldig ist – lassen die Kapitel aus seiner Sicht zumindest nichts anderes schließen, so bleibt Ella jedoch bloß sein Wort. Soll sie Reed glauben oder den unzähligen Beweisen gegen ihn? Sie kämpft mit sich, glaubt ihm dann aber doch. Sie beweist hier wahre Stärke, sie steht zu ihrer Familie und lässt sich nicht beirren. Ihr Kämpfergeist kommt in diesem Band wieder gut zur Geltung, ein wenig stur, ein wenig rebellisch. Das finde ich sehr sympathisch. Die Freundschaft zu Val und Wade wird weiter ausgebaut, was die Geschichte ein wenig authentischer macht. Hat doch jedes Mädchen in dem Alter eine Freundin, der man alles anvertraut!
Reed muss währenddessen lernen, sein Temperament zu zügeln, während auch das Verhalten seiner Brüder auf ihn widerspiegelt. Die versucht er allerdings so gut es geht aus dem Schlamassel herauszuhalten. Ihm bedeutet seine Familie so wahnsinnig viel, dass er gegen Ende eine beeindruckende Entscheidung trifft, die sicherlich nicht leicht gewesen sein kann. Hier will ich natürlich nicht zu viel vorwegnehmen.
Besonders interessant finde ich in diesem Band Dinahs Charakter. Anfangs fand ich sie unausstehlich, aber mit der Zeit entwickelt man eine Art Mitleid mit ihr. Mit Steve verheiratet zu sein, muss eine fürchterliche Qual sein, denn er ist mir durchweg unsympathisch. Deshalb hat mich die Auflösung am Ende auch nicht komplett überrascht.

Trotzdem ist der dritte Band spannend und voller kleiner Wendungen und kleiner Nebenhandlungen, die einem gute Unterhaltung bescheren. Leider lässt er auch einige Fragen offen: So hätte ich mir zum Beispiel gewünscht, dass auf Eastons Suchtprobleme näher eingegangen wird, dass Gideon sich mehr in die Familie integriert und er und Savannah sich aussprechen.
Ein kleiner Ausblick, wie es mit den O’Hallorans weitergeht wäre auch ganz nett gewesen, aber bevor es weitere Teile gibt, sollte man es vielleicht doch einfach dabei belassen.

 

3 von 5 Sternen.

Advertisements

Über weltentzueckt

Bücher. Reisen. Welten entdecken.
Dieser Beitrag wurde unter Bookshelf, Drama, Jugendbuch, New Adult, Rezension, Rika, Roman abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s