Gemeinsam Lesen: 11.10.2016

Guten Morgen!

Erstmal einen Kaffee ziehen… So, jetzt kanns auch schon losgehen mit Schlunzenbüchers „Gemeinsam Lesen“. Wer die Aktion nicht kennt, sollte sich am besten bei den Hosts einlesen. So schwer ist das Ganze nicht! 🙂

1.Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese momentan „Pandemonium“ von Lauren Oliver und bin auf Seite 282 von 350.

pandemoniumEs handelt sich um den zweiten Teil der Deliria-Reihe. Klappentext:
Die angepasste Lena von früher gibt es nicht mehr. Die glaubte, was man ihr sagte, und sich gegen die Liebe heilen lassen wollte. Dieses alte Ich hat Lena zurückgelassen auf der anderen Seite des Zauns, über den sie mit Alex geflohen ist. Hier, in der Wildnis, schließt sie sich dem Widerstand an. Ein Auftrag führt sie erneut in die Stadt. Und tief in ihrem Innern gibt sie die Hoffnung nicht auf, dass Alex doch noch am Leben ist. Sie muss ihn finden. Denn in ihrem Herzen lodert immer noch die Liebe.

 

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Dann küssen wir uns: erst langsam, weil er nicht weiß, wie es geht, und es für mich schon so lang her ist – so lang, dass es sich anfühlt wie eine Ewigkeit.“

 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

Ich habe das Buch bereits vor über einem Jahr begonnen und unterbrochen, weil sich die Geschichte anfangs ziemlich zog. Als ich das Buch vor einer Woche wieder aufnahm, konnte ich mich direkt wieder hineinversetzen. Das Geschehene war mir noch ganz klar im Gedächtnis und jetzt las sich die Geschichte auch wieder fließender. Vielleicht hatte ich einfach eine kleine Pause von der Deliria gebraucht.
Etwas irreführend finde ich momentan noch den Klappentext, weil es so gar nicht darum geht, Alex zu finden. Soweit ich es beurteilen kann, wünscht sich Lena, er sei noch am Leben, geht aber davon aus, dass er tot ist. Also bleibe ich einfach weiterhin gespannt! 😉
Und mit Julian scheint sie ja auch keine schlechte Partie abbekommen zu haben. Perfekter Ausgangspunkt für eine dieser Dreiecksgeschichten… Aber ich schätze hier macht sie Sinn und ist nicht so einfach zu durchschauen, wie in manch anderer Geschichte.

 

4. Liest du lieber alleine oder in Gesellschaft? (KiraNear)

Definitiv alleine! Da hab ich meine Ruhe. Am liebsten im Bett, in der Badewanne oder im Sommer auf unserer Dachterrasse.
Aber ich finde es schön, gemeinsam mit jemandem (zeitlich parallel) zu lesen. Da kann man sich besser austauschen.

Ich werde als nächstes „Red Rising“ lesen von Pierce Brown.
Gefolgt von Estelle Maskame’s „Dich darf ich nicht begehren„.
Und im Anschluss schiebe ich Lauren Olivers „Requiem“ und „Der Seelenfänger von Capri“ von Klaus Witt hinterher.
Und dann ist auch schon November und im November kommen soooo viele tolle Bücher raus!! ❤

Jemand Interesse mit mir zu lesen?

Advertisements

Über weltentzueckt

Bücher. Reisen. Welten entdecken.
Dieser Beitrag wurde unter Aktionen, Gemeinsam Lesen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Gemeinsam Lesen: 11.10.2016

  1. Corly schreibt:

    Huhu,

    hab die Reihe auch geschrieben, aber die Dreiecksbeziehung mochte ich nicht so und fand es blöd, dass die eigentliche Liebesgeschichte zwischen Alex un Lena sehr in den Hintergrund rückte. Aber Julian mochte ich sehr. Fand ihn fast besser als Alex.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/10/11/gemeinsamlesen-51-mit-harry-potter-und-der-orden-des-pheonix/

    LG Corly

    Gefällt 1 Person

    • weltentzueckt schreibt:

      Ja, wie gesagt. Man geht eben total davon aus, dass sie versucht Alex zu finden, weil er aus ieinem Grund überlebt hat (bisher ist aber noch kein Alex aufgetaucht und ich habs fast fertig…) Etwas irreführend. Und Julian ist toll. Ich finde es gut, dass er eine Weile brauchte bis er sich an den Gedanken gewöhnt hat, dass Lena ungeheilt ist. Immerhin hat er sein Leben lang an die VDFA geglaubt. Er ist echt gut gelungen. Und das Zusammenspiel zwischen ihm und Lena macht sie auch authentischer, weil sie immer mal wieder ein schlechtes Gewissen wegen Alex hat und doch ihr Leben weiterlebt. Recht ausgewogen, das Ganze. Bei Selection zB hat mich das ewige Hin und Her total genervt. Hier finde ich es noch dezent genug, dass es mich nicht stört. 🙂

      Gefällt mir

      • Corly schreibt:

        ja, muss ich dir recht geben.

        Das hin und her in Selection fand ich auch teilweise blöd, aber alles andere liebe ich an der Reihe. Darauf hätte ich aber wirklich gut verzichten können.

        LG Corly

        Gefällt 1 Person

  2. Kira Wendorff schreibt:

    Nen Kaffee würde ich auch nehmen 😀

    Also ich hab die Reihe gelesen und fand sie gut, ich hab sie damals in einem Rutsch verschlungen. Lena ist allerdings nicht immer einfach und ging mir oft auf den Keks. Aber sie lohnt sich weiter zu verfolgen 🙂

    Mein Beitrag ♥

    Liebe Grüße
    Kira

    Gefällt mir

  3. Ich hoffe, du kommst noch gut in die Story rein. Ich mochte diese Trilogie sehr gerne.
    Das mit den verwirrenden Klappentexten ärgerte mich früher auch oft, weswegen ich diese jetzt (jedenfalls direkt vor dem Lesen) nicht mehr lese. Es spoilert oft zu sehr oder erzählt falsche Dinge..

    lg Inka von lebens[leseliebe]lust

    Gefällt 1 Person

  4. Hey,

    die Reihe steht auf meiner Wunschliste 🙂 Ich muss aber sagen, dass mich abschreckt, dass du eine Dreiecksbeziehung erwähnst, davon habe ich wirklich genug… aber dann sagst du auch, dass sie sinnvoll(er) ist, das ist immerhin etwas. Dir auf jeden Fall noch viel Spaß beim Lesen!
    Unser Beitrag

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    Gefällt mir

    • weltentzueckt schreibt:

      Nur der Klappentext von Band 2 spielt bisher auf diese Dreiecksgeschichte an. Also wenn Dreieck, dann erst im allerletzten Band. Falls das iwie hilft… 😉
      Von Band 2 war ich dann doch recht begeistert, wenn man bedenkt, wie lange das Buch pausiert hat. Habe jetzt auf jeden Fall richtig Lust auf das Finale!
      Ich schau gleich mal bei euch vorbei! 🙂

      Gefällt mir

  5. Marina schreibt:

    Hallo, 🙂
    ich mochte die Delirium-Trilogie. 🙂 Nur an das Ende des dritten Bands habe ich nicht so gute Erinnerungen. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen. 🙂
    Parallel mit jemandem zu lesen, finde ich auch toll. 🙂

    Liebe Grüße
    Marina

    Gefällt 1 Person

    • weltentzueckt schreibt:

      Oh mann… Das Ende ärgert mich total oft. Richtig gut fand ich es in Marie Lu’s Legend-Reihe. Ich hoffe jetzt einfach mal darauf, dass es nicht zu sehr Klischee und vorhersehbar wird. Dann wäre ich schon glücklich. 🙂

      Gefällt mir

  6. Vanny schreibt:

    Guten Morgen.
    Ich liebe die Amor-Trilogie. Sie ist großartig.
    Dein erster Satz.. hach. Viel Spaß beim Weiterlesen.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Vanny

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s