Märchenhaftes Mittelrheintal

Hallo, ihr Lieben!

Ja, ich lebe noch – und es tut mir ein klein wenig Leid, dass ihr so lange nichts von mir gehört habt. Doch ich hatte Besuch aus den Staaten und war vollauf damit beschäftigt, die schönsten Fleckchen Deutschlands zu bereisen.

Da ich direkt an der Pforte zum Rheingau lebe und für mein Leben gern Weißwein trinke, kamen wir um einen Ausflug in das Seniorenparadies wohl kaum herum.
„Seniorenparadies“ wird er zwar von vielen genannt, aber ich empfehle allen Altersgruppen einen Ausflug an den rechts-, wie auch den linksrheinischen Abschnitt von Walluf bis Lorchhausen!
Die Gegend bezaubert mit seinen grünen Weinbergen, wundervollen Ausblicken auf den Rhein und unzähligen Burgen und Schlössern. Auch Motorradfahrer kommen hier voll auf ihre Kosten: die Wispertalstrecke ist im Nullkommanichts zu erreichen und fährt sich absolut fantastisch!

Seht hier meine Rheingau- und Rheinhessen-Highlights, sowie weitere Sehenswürdigkeiten im wunderschönen Mittelrheintal:

1.Boppard: Klettersteig und 4-Seen-Blick
Der Klettersteig ist sicherlich nichts für Menschen, die mit Höhenangst kämpfen. Für alle anderen bietet er eine abenteuerliche Alternative zum gewöhnlichen Wanderweg, der von Boppard auf den Rheinsteig führt und die tapferen Bestreiter mit herrlichen Panoramablicken belohnt. Sicherheitsgurte können an der Tankstelle im Ort für einen kleinen Pfand geliehen werden. Für den Klettersteig empfehle ich etwa 3 Stunden einzuplanen. Weitere Informationen zum Steif findet ihr hier.
Lauffaule können auch den Sessellift nach oben wählen, um im Restaurant die schöne Aussicht auf den Rhein und die 4 imaginären Seen zu werfen.

 

2.Sankt Goarshausen: Loreley und Klettersteig
Dem Klettersteig in Boppard ähnlich (jedoch wesentlich kürzer), ist dieser Hiking Trail noch etwas unbekannter und eignet sich für kürzere Abstecher in die Natur. Er endet auf dem Schieferfelsen, der durch die Legenden um die Loreley berühmt wurde. Falls ihr das Märchen um die Loreley und ihre Rolle im Schiffesenken nicht kennt, solltet ihr euch schnell einlesen! Infos Loreley.

 

3.Burg Rheinfels
Diese Burg liegt oberhalb von Sankt Goar, war die zweitgrößte Wehranlage im Mittelrheintal und gehört seit 2002 zum UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal. Hier kann man die unterirdischen Gänge erkunden, den Ausblick über den Rhein und auf die Burgen Katz und Maus genießen und eintauchen in eine ganz und gar vergessene Zeit. Kinder und Erwachsene werden gleichermaßen begeistert sein! Mehr Info.

 

4.Burg Rheinstein
Eine weitere Spornburg, die, wie auch Burg Rheinfels, seit 2002 zum UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrhein zählt. Die Burg liegt in Trechtingshausen und befindet sich in Privatbesitz, ist jedoch zu geregelten Zeiten für die Öffentlichkeit zugänglich. Mehr dazu.

 

5.Rüdesheim: Niederwalddenkmal und Drosselgasse
Wer in der Gegend wohnt, wurde gewiss zu dem ein oder anderen Schulausflug zum Niederwalddenkmal verdonnert. Während wir früher immer wandern mussten, genieße ich heute den Luxus der Gondeln oder der kleinen Tante Emma-Bahn. Das Niederwalddenkmal, das von Weitem nicht weiter bemerkenswert scheint, ist aus der Nähe atemberaubend groß! Der Ausblick ist traumhaft und ein Abstecher lässt sich hervorragend mit einem Besuch in Rüdesheim verbinden. Die Drosselgasse wartet mit unzähligen Läden auf, in denen typisch deutsche Souvenirs, aber auch verschiedenstes Handwerkszeug aus regionalen Manufakturen erworben werden kann. Museumsliebhaber kommen außerdem in Siegfrieds Mechanischem Musikkabinett, dem mittelalterlichen Foltermuseum und dem Rheingauer Weinmuseum Brömserburg voll auf ihre Kosten.

 

7.Koblenz: Festung Ehrenbreitstein und das Deutsche Eck
Die größte Verteidigungsanlage der Umgebung mit unglaublichem Blick auf das Deutsche Eck, an dem Mosel und Rhein zusammentreffen. Das Kaiser-Wilhelm-Denkmal ist aus der Nähe sogar noch imposanter! Mehr Informationen zur Festung findet ihr hier.

 

8.Essen im Kloster Eberbach
Weil es lecker ist und weil man draußen wie drinnen wunderschön sitzen kann. Eine traumhafte Atmosphäre!!!


9.Der Mäuseturm

maeuseturmDer Mäuseturm ist ein Zollwachturm auf der Mäuseturminsel im Rhein bei Bingen und seine Geschichte ist bei weitem nicht so faszinierend wie die Sage, die ihn umgibt: Laut ihr verbrannte der damalige Bischof hungernde Menschen in einer Scheune und kommentierte das Geschrei der Sterbenden mit „Hört ihr die Kornmäuschen piepen?“, woraufhin tausende und abertausende Mäuse die Stadt heimsuchten. Im Glauben auf der Insel sicher zu sein, rettete der Bischof sich dorthin, wo er im Turm bei lebendigem Leib gefressen wurde.


10.Burg Katz und Maus

Geständnis meinerseits: Ich habe noch keine der beiden Burgen besucht. Eine Schande für jeden Historiker, denn Burg Katz bildete gemeinsam mit Burg Rheinfels einen Zollriegel, der Katzenelnbogens Reichtum und sein Netz von Burgen in Süddeutschland unterstützte. Burg Maus sollte den Katzenelnbogenern etwas entgegensetzen, vergeblich. Von Burg Rheinfels aus sind beide rechtsrheinischen Burgen zu sehen! Auf Burg Maus finden seit Mai diesen Jahres wieder Falkenflüge statt!

 

 

 

 

 

Advertisements

Über weltentzueckt

Bücher. Reisen. Welten entdecken.
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland, Europa, Home Sweet Home, Travel abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s