Love is for Tomorrow

von Michael Karner und Isaac Newton Acquah

Taschenbuch: 210 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (18.04.2016)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-1523985647

 

29540322

Inhalt:

Antoine, ehemaliger CIA-Agent, beginnt nach einer gescheiterten Mission ein neues Leben in Österreich, um seine Familie zu schützen. Doch während sein früherer Arbeitgeber bemüht ist, ihn endgültig auszulöschen, ist Antoine wild entschlossen, eine russische Agentin vor einem Angriff auf ein unvorstellbares Ziel zu stoppen: ihr eigenes Mutterland. Eine Verfolgungsjagd quer durch Europa beginnt.
Es ist der erste Teil einer neuen Serie und Antoines erste Mission mit der internationalen Spionage-Agency UNIT, mit Sitz in Wien. Dabei helfen ihm eine erfahrene ex-MI5 Vordenkerin aus Ghana, eine junge indische Hackerin und ein pakistanischer Rüstungsindustriemagnat.

 

Meine Meinung:

Bei Michael Karners und Isaac Newton Acquah’s „Love is for Tomorrow“ handelt es sich um einen Thriller, der Elemente aus Action, Spionage und Roman Noir verbindet.
Das Cover finde ich wunderbar gelungen! Es gibt wider, was einem in dem Buch erwartet:
Der Verlauf der Geschichte ist sehr schnelllebig – rasant springt man von Kapitel zu Kapitel, stets mit neuen Orten und neuen Charakteren, ehe die Handlungsstränge zusammengeführt werden. Reich an Action vermittelt Karner dem Leser ein Bild, das einem James-Bond oder Mission-Impossible gleicht. Für die Charaktere hätte ich mir allerdings etwas mehr Tiefgang gewünscht. Vielleicht wäre es mir dann leichter gefallen, der zersplitterten Handlung und den vielen Ortswechseln zu folgen. Ich sprach mit anderen über das Buch und erfuhr, dass es hilfreich für das Verständnis ist, Karners Kurzgeschichte vorweg zu lesen. Ohne diese „Einführung“ fehlte mir der Überblick darüber, wer wer ist. Die unterschiedlichen Handlungsorte in Europa und weltweit waren mir leider auch kein Anhaltspunkt, da keiner der Orte wirklich beschrieben wurde. Was eine mentale Weltreise hätte werden können, endete bei mir in Chaos mit drei Fragezeichen. Obendrein wurde mein Lesefluss durch die vielen Nennungen der exakten Waffenmodelle, etc. etwas gestört. Ein kleiner eingeschobener Nebensatz, um was es sich dabei genau handelt, wäre hilfreich gewesen. Aber das mag auch an meiner mangelnden Erfahrung mit Waffen oder diesem speziellen Genre liegen.

Die Handlung selbst wurde durch ihr rasantes Fortleben nicht langweilig, traf mich aber auch nicht als sonderlich originell. Insgesamt fällt es mir schwer, hier ein Feedback abzugeben, weil ich dieses Genre mit Fitzeks „Noah“ bisher nur angetastet hatte. Und ein selbstveröffentlichtes Buch mit der Deutschlandlegende Fitzek zu vergleichen, scheint mir eher unfair.

Abschließend würde ich sagen, dass das Buch für Spionage-Fans ein guter Auftakt zu dieser neuen Serie bietet. Einen Rat gebe ich noch mit auf den Weg: Nehmt euch Zeit mit dem Buch und bleibt konzentriert bei der Sache, um Verwirrung vorzubeugen.

 

Ich vergebe 2,5 von 5 Sternen – meine persönliche Meinung, die Fans des Genres vielleicht gar nicht werden nachvollziehen können und bedanke mich vielmals bei Herrn Karner für das E-Book und die Möglichkeit in ein neues Genre einzutauchen.

Advertisements

Über weltentzueckt

Bücher. Reisen. Welten entdecken.
Dieser Beitrag wurde unter Bookshelf, Rezension, Thriller abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Love is for Tomorrow

  1. Pingback: Monthly Motivation: August 2016 | weltentzückt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s