Monthly Motivation: Februar 2016

Nachdem ich im Januar ganze 3 Bücher gelesen habe, was für mich wirklich ein ganz schönes Sümmchen ist neben der Arbeit und so weiter, habe ich beschlossen den Februar genau so weiterzuführen. Mit weiteren 3 Büchern, ein realistisches, gut zu erreichendes Ziel: Ich möchte gerne ein Buch lesen, das schon ewig auf meinem SuB liegt, schon 3x begonnen, aber immer unterbrochen wurde: Jesus von Texas. … Monthly Motivation: Februar 2016 weiterlesen

Die rote Königin

die rote Königin
das grandiose Debüt von Victoria Aveyard
und Band 1 der Serie „Die Farben des Blutes“

Originaltitel: Red Queen
Aus dem Englischen von: Birgit Schmitz
Erscheinungsdatum Erstausgabe: 24.04.2015
Erscheinungsdatum dieser Ausgabe: 28.05.2015
Verlag: CarlsenGebundene Ausgabe mit 512 Seiten
ISBN: 978-3-551-58326-0

Inhaltsangabe:

Rot oder Silber
Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit im Schloss des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten!
Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie vom Herrscherpaar als Silber-Adlige ausgegeben und mit einem Prinzen verlobt. Ihre Gefühle bringt allerdings ein anderer durcheinander. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Dabei riskiert sie ihr Leben – und ihr Herz…

„Die rote Königin“ weiterlesen

Dark Destiny

von Jennifer Benkau

 

Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Verlag: script5 (18. März 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN: 3839001455

 

Kurze Inhaltsangabe:

Zum Ende Dark Canopys, dem vorherigen Band, muss Joy die Schmerzensschreie ihres geliebten Neél ertragen, ohne ihm helfen zu können. Und danach folgt nichts als Stille.
Was ist mit ihm geschehen?
„Dark Destiny“ weiterlesen

Von Switched at Birth & dem Wunsch zu gebärden

Hallo ihr Lieben!

Es ist kein Geheimnis, dass ich ein kleiner Serienjunkie bin. Zurzeit schaue ich die auf abc family (USA)ausgestrahlte Serie, Switched at Birth, von dem Regisseur Steve Miner. Wie der Name der Serie sagt, wurden bei der Geburt zwei kleine Mädchen , Daphne und Bay, vertauscht und in die jeweils falschen Familien gegeben, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Im Teenageralter fliegt die Verwechslung auf und die Familien lernen einander kennen. Daphne und ihre alleinerziehende Latina-Mutter ziehen in das Gästehaus der typisch reich-amerikanischen Kennish-Familie. Die Story an sich ist vielleicht nicht sonderlich spannend oder originell, aber nun kommt der Clou:

Daphne (Katie Leclerc) erlitt als Kind einen Gehörschaden und besucht eine Gehörlosenschule. Mit ihrer Mutter spricht und gebärdet sie. Ihre leiblichen Eltern, Bay (Vanessa Marano) und ihr Bruder Toby (Lucas Grabeel), allesamt Hörende, erlernen die American Sign Language, um die Kommunikation mit Daphne und das Kennenlernen zu vereinfachen.

„Von Switched at Birth & dem Wunsch zu gebärden“ weiterlesen

Dark Canopy

 

Eigentlich sollte dieser Post schon am Montag online gehen, aber wie so oft kam das Leben dazwischen und deshalb dürft ihr die Rezi zu Dark Canopy von Jennifer Benkau erst jetzt lesen. Was heißt „erst“ jetzt? Für die erste Woche des neuen Jahres hatte ich dieses Buch gewählt – und mich nach der Empfehlung unseres lieben Schuh6286s auch nicht mehr umentschieden. Entscheidungsfreudigkeit gehört nämlich leider nicht zu meinen ausgeprägtesten Stärken… Danke nochmal an der Stelle 🙂 „Dark Canopy“ weiterlesen

Throwback: Fotobuch

Es ist zwar noch nicht Donnerstag, aber ich habe heute im wahrsten Sinne des Wortes einen Throwback-Moment gehabt.

12439019_10206772114799191_336091705390491825_n

Auf der Arbeit starrten mich heute morgen alle erwartungsvoll an, weil ein großes Päckchen auf mich wartete. Endlich ist mein Fotobuch mit Bildern aus Kambodscha angekommen! „Throwback: Fotobuch“ weiterlesen

Amsterdam: Ein Kurztrip

Hallo ihr Lieben!

Zurzeit genieße ich eine Woche kostbaren Urlaubs – zuhause. Nach unserem Umzug wollen wir unser Geld lieber für einen längeren Trip im Sommer sparen.
Aber spontan dachten wir uns, ein kleiner Tagesausflug wäre schon drin. „Amsterdam: Ein Kurztrip“ weiterlesen

Der Blick hinter die Kulissen: Eine kulinarische Reise

Hallo, ihr Lieben!

Ich hoffe, ihr seid genauso gut ins neue Jahr gestartet wie ich. Zwar im sehr überschaubaren, kleinen Kreis, hatten wir doch einen unvergesslichen Abend mit Glühwein, der bei einem gemütlichen Feuerchen auf dem Balkon eingenommen wurde, Activity, das sich jetzt spießiger anhört als es wirklich war. Versucht ihr doch mal „Turbokapitalismus“ pantomimisch darzustellen. Aufgaben wie „Wasserski“ oder „Federball“ waren dann doch angenehmer, und haben auch gleich dem Völlegefühl entgegengewirkt, dass sich nach dem Essen wie ein Schleier über uns alle gelegt hatte. Wie sollte es auch anders sein nach einem Raclette-Festmahl, dessen Drumherum fast meinen riesigen Esstisch zum Bersten brachte?
Neben Käse, Fleisch und Garnelen, gab es Unmengen an verschiedenen Gemüsen. Unter anderem Kirsch- und Honigtomaten, deren Unterschied ich zuvor nicht kannte. Shame on me!
Neugierig geworden, fragte ich den Einkäufer des renomminierten Früchtehauses Bartholmess in Wiesbaden, ob ich ihn wohl einmal auf den Großmarkt begleiten dürfe, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und vielleicht noch das Ein oder Andere über Lebensmittel zu lernen.

DSC02535

„Der Blick hinter die Kulissen: Eine kulinarische Reise“ weiterlesen