Last-Minute Weihnachtsgeschenke? BÜCHER!

Hallöchen,

jetzt, wo es zwar nicht kalt, aber ungemütlich wird, verzichte ich auf große Ausflüge und kuschle ich mich stattdessen in meinen Snuggie und wälze Bücher.
Schon viel zu lange hat die viele Arbeit mich vom Lesen abgehalten, aber während des Weihnachts-Shoppings habe ich mir auch selbst eine Freude gemacht und einige neue Bücher gekauft. Darunter:

Das Juwel – Die Gabe von Amy Ewing   – Jugendbuch
Delirium (Amor-Triologie, Band 1) von Lauren Oliver   – Jugendbuch
Elias & Laia – Die Herrschaft der Masken von Sabaa Tahir   – Jugendbuch
Passagier 23 von Sebastian Fitzek   – Psycho-Thriller
Drei der Bücher habe ich schon durch, die Rezis folgen so schnell ich tippen kann. Hier aber schonmal einiges vorweg:

Das Juwel wurde mir quasi aufgeschwatzt. Nach Kiera Cass‘ „The Selection“ dachte ich nur: Oh nein, schon wieder so ein Fusel! Aber die Dame, die in meiner Buchhandlung arbeitet und sich die Mühe macht handgeschriebene Zusammenfassungen an die Bücher zu heften, liebte es offensichtlich. Das Thema war für mich anfangs befremdlich und wird bald in der Rezi nachzulesen sein. Allerdings hat mich das Buch widererwarten positiv überrascht! Es ist sehr emotional und flüssig geschrieben, sodass die Seiten nur so dahinblättern. War sein Geld auf jeden Fall wert und ich werde auch die Fortsetzung lesen.

18:25 Uhr. Um 18:30 Uhr sollte die Buchhandlung schließen. Also statt zu stöbern, schnell zur nächsten freien Mitarbeiterin und gesagt: „Ich brauche eine neue Dystopie – aber keine Ihrer üblichen Empfehlungen. Die habe ich vermutlich alle schon durch.“
Sie grinste und sagte „Delirium?“ – also Delirium. Hätte ich niemals selbst gekauft. Die Zusammenfassung hört sich unglaublich schnulzig und surreal an. Es ist aber so spannend geschrieben, dass der Schreibstil einiges wettmacht. Lest hier mehr.

Elias & Laia – Die Herrschaft der Masken. Dieses Buch habe ich gefunden und von Moment 1 an geliebt. Alles an ihm. Das Cover, die kurze Zusammenfassung, das Buch, die Charaktere. Die Gewalt und Machtlosigkeit, die die Sklaven erleben müssen, ist bedrückend und angsteinflößend. Mit Laia schuf Tahir eine Protagonistin, die endlich auch einmal Angst empfindet – was sie total authentisch macht! In den heutigen Büchern schienen mir alle weiblichen Protagonisten das Wort gar nicht zu kennen. Elias, oder auch „Veturius“, ist Gefangener seines eigenen Körpers, seiner Klasse, seiner Abstammung. Ein Guter, der einen Bösen spielen muss, um dem Guten den Weg freizuräumen. Die Charaktere sind unglaublich klug und überzeugend ausgetüftelt. Erst am Ende löst Tahir die Gefühlswelt von einem der wichtigsten Charaktere endgültig auf und verleiht ALLEM einen neuen Sinn. Super toll. Hier geht’s zur Rezension ❤ ❤ ❤

Passagier 23 steht schon eine Weile in meinem Bücherregal. Bisher hatte ich andere Bücher vorgezogen. WARUM NUR??? Ich lese dieses Buch gerade und will es gar nicht mehr aus der Hand legen.
Es ist ein Psychothriller und obwohl mir das beim Kauf durchaus bewusst war, denke ich ständig nur: Oh man… Wie krank ist das denn bitte???! Genau so, wie es bei einem Psychothriller sein soll! Die Rezi findet ihr hier.

 

Hoffentlich gibt’s auch für mich noch das ein oder andere Buch zu Weihnachten. Wird dann natürlich hier ergänzt. 🙂

 

Frohe Weihnachten und viel Spaß beim Schenken!
xoxo – Eure Lisa

Advertisements

Über weltentzueckt

Bücher. Reisen. Welten entdecken.
Dieser Beitrag wurde unter Bookshelf, Jugendbuch abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s